geoblocking

Wichtiger denn je: Die brandneuen IT-Schutzfunktionen Geoblocking & IDS

Die Bedrohungslage in der IT ist momentan so angespannt wie nie. Aufgrund aktueller Geschehnisse nehmen neben Cyberangriffen durch Hackergruppen nun auch Straftaten von russischer und belarussischer Seite deutlich zu. Das BSI warnt ebenfalls bereits ausdrücklich vor Angriffen. Bei den Securepoint Sicherheitsprodukten gibt es nun die wichtigen neuen Funktionen IP-Geoblocking & IDS um die neuen Gefahren zu unterbinden. In unserem neuen Blogbeitrag erhalten Sie alle weiteren Informationen, damit Sie auch weiterhin vollumfänglich geschützt sind.

Nicht nur steigt die Zahl von Cyberstraftaten immer weiter an, auch die Qualität und Intensität erhöht sich stetig. Dementsprechend nimmt auch die IT-Sicherheit einen immer höheren Stellenwert für Unternehmen und Behörden ein, denn die Folgen von virtuellen Straftaten sind meist fatal und hochgradig geschäftsschädigend.

Die Ukraine-Krise mit deutlichen Auswirkungen für deutsche Netzwerke und Server

Aufgrund der Ukraine-Krise besteht aktuell auch immer die akute Gefahr von Angriffen aus Russland und Belarus auf deutsche Netzwerkziele und Server. Zusätzlich warnt das BSI ausdrücklich vor der Nutzung von Sicherheitsprodukten des russischen Herstellers Kaspersky, da . Zwar haben die automatischen Filtersysteme, wie Threat Intelligence Feed und Threat Intelligence Filter, von Sicherheitsprodukten unseres Partners Securepoint viele Angriffe eliminiert, es werden jedoch immer mehr Angriffe von seiten der Hersteller festgestellt.

Brandneue Funktionen: Geoblocking & IDS

Aufgrund der aktuellen Situation hat unser Partner Securepoint im Rahmen seiner ganzheitlichen Strategie der Unified Security neue Funktionen in seine Systeme integriert, um Nutzer vor den Gefahren zu schützen. So sind nun auch IDS (Intrusion detection system) sowie IP-Geoblocking in den Sicherheitslösungen verfügbar, um die Nutzer vor den entsprechenden Risiken und Gefahren zu schützen.

Durch IDS werden automatisch Angreifer von außen erkannt und blockiert. Der GeoIP-Filter hingegen sorgt dafür, dass Regeln für Anfragen aus einzelnen Ländern auf Ebene des Portfilters festgelegt werden können. So können bspw. sämtliche eingehende Anfragen aus Russland und Belarus durch die Firewall direkt blockiert und die Gefahr gebannt werden. Die Blockierung nach geographischer Lage funktioniert hierbei auch in beide Richtungen.

Sie haben noch Fragen, Interesse ganzheitlichen Sicherheitsprodukten oder benötigen eine individuelle Beratung? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Egal ob Sie weitere Informationen zu IT-Sicherheitsprodukten benötigen oder IT-Sicherheitssysteme integrieren und modernisieren möchten: Unsere IT-Experten helfen Ihnen weiter in allen relevanten Schritten und beraten Sie gern in Ihrer individuellen Situation.

Melden Sie sich schnell. einfach und unverbindlich telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Zum Kontakt

Unsere Servicezeiten: Mo. bis Do.: 8:00 Uhr - 17:15 Uhr, Fr. 8:00 Uhr - 14:15 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!